Bild 0 für Drei Elfmeter im Spiel gegen den SV Villmar

"Das was wir heute gezeigt haben, war die bisher schlechteste Leistung der Saison. Für unsere Ansprüche ist das einfach zu wenig. Ich konnte weder Laufbereitschaft, noch Kampf erkennen. Die richtige Einstellung um das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen fehlte einfach gänzlich.
Zudem mussten einige Spieler ersetzt werden, denn sonst wären weder ich noch der 40-jährige Christof Süss aufgelaufen", berichtete der sichtlich enttäuschte Trainer des TuS, Adem Bülbül. Nach einem aufregenden Beginn mit einem Strafstoß in der dritten Minute (nach Foul an Jean-Pierre Chaparro), den Michael Tovornik souverän verwandelte, verflachte die Begegnung auf ganz schwaches Niveau ab. Höhepunkte waren drei weitere Treffer,
wovon zwei ebenfalls durch Strafstöße erzielt wurden. Am Ende sollte der Blick auf die nächsten Spiele gerichtet werden, die hoffentlich mit einer deutlichen Leistungssteigerung verbunden sind.

Obertiefenbach: Kaiser, Bangert (19.Süss), Gonzalez, Alves, Harmouch, Celik, Serafim,Tovornik (67. Bülbül), Chaparro, Alban, Baydar
Villmar: Rubröder, Schmidt Nils, Jaick, Schmidt Lukas, Marvin Caspari,Klersy, Fritsch, Wrabletz, Höhn, Roßbach, Alban Philip
Schiedsrichter: Richter Rudi (TuS Steinfischbach), Tore: 1:0 Michael Tovornik (Foulelfmeter 3.), 1:1 Marvin Caspari (35.), 2:1 Michael Tovornik ( 68. Foulelfmeter), 2:2 Philip Alban (Foulelfmeter 71.) – Reserve:4:4

Print Friendly

Charlie

TuS Fan, Club gib mir fünf Mitglied, seit 2006 einer der Macher der TuS Obertiefenbach Homepage
Drei Elfmeter im Spiel gegen den SV Villmar

Kommentar verfassen