TuS Obertiefenbach – TuS Lindenholzhausen 1:2 (0:0):
Bei besserer Chancenverwertung hätte Lindenholzhausen spätestens nach 15 Minuten führen müssen. Obertiefenbach kam in der Folge besser in die Partie, fing sich aber kurz nach der Pause nach einer schwachen Abwehraktion das 0:1 durch Robin Jung (48.). Die Heimelf stemmte sich gegen die drohende Niederlage, kassierte aber mit dem 0:2 durch Ajmir Koochi (70.) per Foulelfmeter den nächsten Nackenschlag, von dem sich der Vorletzte nicht mehr erholte, auch wenn Emanuel Polonio nach einem schönen Spielzug über Julian Rudolf noch verkürzte (87.). Lindenholzhausen war nicht mal das bessere Team, denn Obertiefenbach hielt trotz mehrfachem Ersatz dagegen, stand aber am Ende mit leeren Händen da und rückt der A-Liga wieder einen Schritt näher.

Obertiefenbach: A. Hannappel, F. Leber, Tovornik, S. Leber, Gonzales, M. Chaparro, Schmitt, Rudolf, Polonio, S. Serafim, A. Hannappel (Jung, Plasche, Alickovic)

Lindenholzhausen: S. Schmitt, Simsek, Lang, Ajmal Koochi, D. Schmitt, Yorulmaz, Ajmir Koochi, Youssef, Jung, Fachinger, Celik (Becker, Simonis, Özel)

Schiedsrichter: Athiethan Birabakaran (TSV Ballersbach)
Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Robin Jung (48.), 0:2 Ajmir Koochi (70., Foulelfmeter), 1:2 Emanuel Polonio (87.)

Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss
Lindenholzhausen 2 Obertiefenbach 1

Kommentar verfassen