TuS Obertiefenbach – WGB Weilburg 2:1 (0:0)

Die Begegnung begann mit einer Gedenkminute, für das am frühen Sonntagmorgen verstorbene Ehrenmitglied Ehrhard Horner.

Obertiefenbach spielte sehr konzentriert und versuchte schon früh dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Chancen durch Julian Rudolf (5.), Rai Carillo Truyenqu (14.) und Jan Hilpisch (22.) blieben allerdings ungenutzt. Den engagiert auftretenden Gästen merkte man an, das sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten. Marvin Kretschmann zwang Steffen Kaiser (24. / 40.) gleich zweimal dazu, sein Können unter Beweis zu stellen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff ging die Heimelf durch Balkan Celik (58.) in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte der gut aufgelegte Rai Carillo Truyenqu mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze aus auf 2:0. In der Folge versäumten es die Gelb-Schwarzen das Ergebnis auszubauen. Ein Foulelfmeter in der 83. Minute brachte die WGB nochmals auf 2:1 heran. Dadurch waren die letzten Minuten von Nervosität geprägt, wobei Obertiefenbach erneut zwei hochkarätige Möglichkeiten, durch Jan Hilpisch und Julian Rudolf liegen lies. Der Sieg geht absolut in Ordnung. Erwähnenswert ist die gute Schiedsrichterleistung von Ingmar Schnurr, der mit seiner konsequenten und angenehmen Art in der Partie stets eine sichere Hand bewies.

TuS Obertiefenbach: Kaiser, Leber, Horner, Gonzales, Serafim, Carillo Truyenqu, Rudolf, Salih, Hilpisch, Polonio, Celik | D.Alves, F.Alves, Meinhold, P.Alban, Weimer

WGB Weilburg: Chirita, Cakir, Butarta, Oezelik, Can, Sertkaya, Boghian, Kretschmann, Croicu, Baydar, Kiyak | Sahin, Jamac, Cakrak, Dadalau, Kiyak

Tore: 1:0 Balkan Celik (58.), 2:0 Rai Carillo Truyenqu (62.), 2:1 Marvin Kretschmann (Foulelfmeter, 83.) –

Schiedsrichter: Ingmar Schnurr (Wiesbaden)

Zuschauer: 120

Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss
Souveräner Auftritt des TuS gegen WGB

Kommentar verfassen