Mannschaftsfoto Pokal Viertelfinale19.03.2015
TUS Obertiefenbach – FSG Dauborn /Neesbach 3:1 (1:1)

Nach den beiden zuletzt durchwachsenen Spielen gegen Weilburg und Limburg fand Obertiefenbach wieder zu alter Stärke zurück. Die Gastgeber mussten Daniel  und Filipe Alves, Emanuel Polonio, Jan Hilpisch und Danny Serafim ersetzen. Auch die Gäste traten mit fünffachem Ersatz an.
Direkt zu Beginn konnte man ein völlig anderes Auftreten der Mannschaft feststellen. In der fünften Minute verfehlte Alexander Alban nach schöner Hereingabe von Lucas Handeck zum ersten Mal das gegnerische Tor. Julian Rudolf versuchte es nur eine Minute später aus der Distanz. Der erste Treffer fiel allerdings auf der anderen Seite. Andreas Grossmann nutzte eine Unachtsamkeit der Obertiefenbacher Hintermannschaft zum 0:1. Fast im Gegenzug bewahrte Torhüter Mario Klein die Gäste mit einer Glanzparade nach einem Schuss von Alexander Alban vor dem schnellen Ausgleich. Zwei Minuten war es dann soweit. Julian Rudolfs Flanke fand Julien Horner, welcher den Ball unhaltbar zum Ausgleich in die Maschen köpfte. Nach 24 Minuten hatte Tayfun Baydar das 2:1 auf dem Fuß und nach 30 Minuten musste sich Mario Klein bei einem Lucas Handeck Schuss lang machen um den Ball über die Querlatte lenken zu können. Kurz vor der Pause wurde Florian Leber durch Julien Horner brillant in Szene gesetzt. Sein Schuss wurde erneut durch Dauborn/Neesbachs besten Akteur, Mario Klein, entschärft. Nach 41 gespielten Minuten versuchte es Julien Horner nochmals aus der Distanz bevor Alexander Alban nach einer Ecke die letzte TuS Chance vor der Pause vergab. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff hatte allerdings die FSG die große Chance in Führung zu gehen. Nico Schneiders Freistoß flog nur wenige Zentimeter am Tor von Steffen Kaiser vorbei. Dies wäre allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht verdient gewesen.

Kurz nach Wiederanpfiff brachte Julien Horner seine Farben mit einem herrlichen Kopfballtor, nach einer Ecke von Julian Rudolf, mit 2:1 (50.) in Führung. Nach dem Führungstreffer bäumten sich die Gäste auf und stemmten sich gegen das drohende Pokalaus. Dennoch hatte Obertiefenbach weitere Torchancen zu verzeichnen. Balkan Celik scheiterte in der 67. Minute per Kopf, ebenso Daniel Gonzalez in der 71. mit einem Distanzschuss. Nach 75 Minuten wurde Julian Rudolf im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Rudolf souverän zum 3:1. Durch ungenaues Passspiel und unnötige Rückgaben brachte sich Obertiefenbach danach noch einige Male selbst in Bredouille. So hatten die Kombinierten in der 77. Minute die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer, konnten den ungenauen Rückpass allerdings nicht in ein Tor verwandeln. Die letzte Chance des Spiels vergab Julian Rudolf mit einem Distanzschuss nach 88 gespielten Minuten.

Am Ende steht ein absolut verdienter Pokalsieg, der auch in dieser Höhe völlig in Ordnung geht. Besonders zu erwähnen wäre die am heutigen Abend überragende Leistung von Julien Horner. Damit hat sich der Spielertrainer ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk bereitet. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch Julien zum Geburtstag. Der gesamten Mannschaft Glückwunsch zum Einzug ins Halbfinale des Kreispokals.

Halbfinale:
Donnerstag, 23. April 2015; 19.30 Uhr; TuS Obertiefenbach – SG Hausen Fussingen

Aufstellung:
Obertiefenbach: Kaiser, Leber, Plasche, Horner, Gonzalez, Rudolf, T.Baydar, A.Alban, Tovornik, Handeck, Celik Günzl, M.Baydar – Dauborn/Neesbach: Klein, Viehmann, Kraemer, Delibalta, Schneider, Da Silva, Brühl, Abdei, Scheu, Metz Grimaldini, Heil, Rossel – Tore: 0:1 Andreas Grossmann (18.), 1:1 Julien Horner (22.), 2:1 Julien Horner (50.), 3:1 Julian Rudolf (76.) – Schiedsrichter: Jörg Komorowski (Villmar) – Zuschauer: 130.

Weitere Infos zum Kreispokal findet Ihr hier:click

Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss
TuS nach 3:1 im Halbfinale des Kreispokals

Kommentar verfassen