Quelle: Weilburger Tageblatt:

SG Oberlahn – TuS Obertiefenbach 5:1 (4:0)

Marco Ketter, in der kommenden Saison Spielertrainer der SG Oberlahn, nahm sein neues Team schon ein mal in Augenschein. Die Gastgeber ließen im ersten Spielabschnitt keinen Zweifel daran, wer dieses Spiel gewinnen würde. Niklas Georg (5. und 23.) sowie Adrian Lautenschläger (11. und 18.) erzielten, teils auf Vorarbeit von Simon Schäl, vier Treffer.

„Obertiefenbach
zeigte wenig Eigeninitiative“, fand SG-Pressewartin Fabienne Sinick.
Die Spielweise der Gäste könnte aber vielleicht darauf zurückzuführen
sein, dass sechs Akteure aushalfen, die normalerweise nicht zum Stamm
der „Ersten“ zählen. Und während Torjäger Julian Rudolf mit einer
Schulterverletzung von einem Firmenturnier zurückgekehrt war und nicht
spielte, war für den früh ein- und ausgewechselten Dennis Quandt wegen
einer Knieverletzung schon nach kaum einer Viertelstunde Nettospielzeit
Schluss.

Nach
der Pause legte Simon Schäl (52.) das 5:0 nach, und Niklas Georg (63.)
scheiterte mit einem Foulelfmeter Torwart Robert Lohr. Daniel Gonzales
(74.) erzielte für Obertiefenbach noch den Ehrentreffer.

Print Friendly

Charlie

TuS Fan, Club gib mir fünf Mitglied, seit 2006 einer der Macher der TuS Obertiefenbach Homepage
Tus spielt im zweiten Abschnitt 1:1 …..

Kommentar verfassen