TuS Obertiefenbach-SG Nord 4:0 (2:0)

Den zahlreichen Zuschauern, die zuvor Besucher des Schlachtfestes gewesen waren, bot sich eine gute Partie. Direkt in der


Der zweifache Torschütze Manuel Horner. (Foto:d.süss)

ersten Minute ließ der Schiedsrichter durch eine äußerst harte Entscheidung den Adrenalinspiegel der Gäste in die Höhe schnellen. Nach einem Pressschlag zwischen dem Obertiefenbacher Manuel Horner und dem Gästespieler Michael Zey kam der Spieler Zey zu Fall und beleidigte daraufhin seinen Gegenspieler. Schiedsrichter Schäfer aus Kettenbach zögerte nicht und zeigte zum Entsetzen der mitgereisten Zuschauer Michael Zey die rote Karte. Vielleicht begünstigt durch diese Entscheidung spielte an diesem Nachmittag nur der TuS Obertiefenbach. Angriff über Angriff rollte auf das Tor der Gäste. Ein ums andere Mal konnte Alexander Heep sein Können unter Beweis stellen. Nach zahlreich ausgelassenen Möglichkeiten war es Manuel Horner vorbehalten den ersten Treffer des Tages zu erzielen. Vier Minuten später ging die Rohmann-Elf nach einem Eigentor von Florian Wunderlich mit 2:0 in Führung. Unmittelbar nach dem Pausentee traf erneut Manuel Horner zum 3:0 bevor es Trainer Dennis Rohmann selbst überlassen blieb den 4:0 Endstand zu erzielen.  Obertiefenbach verabschiedete sich mit einer guten Leistung in die Winterpause. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung muss man Julian Rudolf erwähnen, der bis auf das Eigentor, Vorbereiter aller Treffer war.

Aufstellung:

Steffen Kaiser, Philip Tobschirbel, Mehmet Sertkaya, Sebastian Geis, Daniel Gonzales, Michael Tovornik, Julian Diefenbach (52. Giuliano Kaiser), Miguel Chaparro, Dennis Rohmann (75. Yasin Gökaya), Julian Rudolf, Manuel Horner (72. Gian-Luca Plasche)

Tore:
1:0 Manuel Horner (29.)

2:0 Florian Wunderlich, Eigentor (33.)

3:0 Manuel Horner (46.)

4:0 Dennis Rohmann (48.)

Rote Karte:
Michael Zey, SG Nord  (1.Minute)


RESERVE:

Obertiefenbach-SG Nord 1:0

Dank einer starken kämpferischen Leistung verabschiedete sich die Obertiefenbach er Reserve gegen die SG Nord in die Winterpause. Zum Matchwinner avancierte Michael Astor, der eine Flanke von Jonas Moritz per Seitfallzieher zum entscheidenden 1:0 in die Maschen schoss. In der letzten Minute hatten die Gäste den Ausgleich auf dem Fuss, vergaben allerdings aus aussichtsreicher Position. Am Ende ein aufgrund der kämpferisch starken Leistung verdienter TuS Sieg.

Aufstellung:
Benjamin Fey, Yasin Gökkaya (Andreas Schlitt), Gian-Luca Plasche (Rifat Hisenaj), Aurel Jung, Rainer Gräf, Michael Astor, Michael Stecker,Mustafa Karadogan, Jonas Moritz, Ismail Konar, Halil Kardas.

Tor:

1:0 Michael Astor

Print Friendly

Charlie

TuS Fan, Club gib mir fünf Mitglied, seit 2006 einer der Macher der TuS Obertiefenbach Homepage
TuS verabschiedet sich mit zwei Siegen in die Winterpause

Kommentar verfassen