SV Mengerskirchen – TUS Obertiefenbach 2:0 (1:0)
(Quelle: SV Mengerskirchen)

Zu Spielbeginn war Mengerskirchen die spielstärkere Mannschaft Obertiefenbach stand tief und versuchte es durch Konter gefährlich zu werden. Die erste Chance der Partie gehörte der Heimelf. Aus knapp 20 Metern kam Mengerskirchens Maxim Schreiner plötzlich frei zum Abschluss und der Schuss landete nur wenige Zentimeter neben dem Tor (15.). Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten beide Teams ihre Spielanteile und versuchten den Ball weitestgehend in Ihren eigenen Reihen zu halten. Doch dann sollte es geschehen als sich der heimische Stürmer Moritz Meister nach schönem Zuspiel durch Maxim Schreiner freispielte und den Ball zum 1:0 seitens der Heimelf ins linke untere Toreck einschieben konnte (34.). In der ersten Hälfte passierte sonst nichts weiter.

Mengerskirchen kam verhaltener aus der Kabine und lies den Gästen nun ein wenig mehr Raum. Miguel Chaparro kam zu der ersten nennenswerten Aktion der Heimelf, doch sein Schuss konnte Ertogrul festhalten (55.). Die nächste Aktion hatte der eingewechselte Bernhard Müller sein Schuss wehrte Steffen Huttarsch sehr gut zur Ecke ab. Huttarsch war es erneut, der in der nächsten Spielsituation im Mittelpunkt des Geschehens stand, denn als Maurizio Silva zu einem Freistoß aus knapp 20 Meter antrat, parierte er den vorher aufgesetzten Ball glänzend zur Ecke. Mengerskirchen drückte immer mehr auf das 2:0, aber auch Obertiefenbach spielte nun offensiver, um den Ausgleichstreffer zu erzielen und einen Punkt mitzunehmen.

Zum Ende der Partie bekam Bernhard Müller am äußeren gegnerischen 16-Meter-Raum den Ball an den Fuß. Seinen Abschluss konnte Huttarsch noch parieren, doch der mitgerückte heimische Verteidiger Ugur Zenbil bekam den abgefälschten Ball vor fast leerem Tor auf den Kopf und köpfte den Ball zum verdienten 2:0 ein.

TuS Obertiefenbach: Huttarsch, Leber, Gonzales, Alves, Serafim, Rudolf, Hilpisch, Guerreiro-Chaparo,Mink, Harmouch, Polonio.

Tore: 1:0 Moritz Meister (34.), 2:0 Ugur Zenbil (85.).

Schiedsrichter: Thorsten Bastian (Rockenberg).

Zuschauer: 80.

Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss

Letzte Artikel von Diana Süss (Alle anzeigen)

Wieder kein Sieg für den TuS

Kommentar verfassen