07.03.2015 | C-Juniorinnen
TuS Obertiefenbach – MFFC Wiesbaden 0:2 (0:1)

Zu Beginn des Spiels war der Mannschaft anzumerken, dass sie nach der Winterpause erst einmal trainieren konnte. Nach nur einer Spielminute geriet die Mannschaft nach einem individuellen Abwehrfehler mit 0:1 in Rückstand. Mitte der ersten Halbzeit fing sich unsere Mannschaft und spielte fortan wesentlich konzentrierter, allerdings ohne nennenswerte Torchancen herauszuspielen. Scheinbar hat die Ansprache der Trainerinnen in der Halbzeit gefruchtet, denn unmittelbar nach dem Wiederanpfiff nahm Obertiefenbach das Heft in die Hand und bestimmte das Geschehen auf dem Platz. Angriff über Angriff rollte auf das Tor der Gäste. Innerhalb von fünf Minuten traf Martine Daum zweimal den Querbalken (44. / 49.), bevor drei Minuten später ein Schuss von Michelle Süss den linken Torpfosten nur um wenige Zentimeter verfehlte. Die nächste Großchance vergab Martine Süss. Nach einem tollen Sololauf fand sie in der besten Gästeakteurin, Schlussfrau Ianna Babakhani, ihren Meister. Als Wiesbaden mit dem ersten nennenswerten Angriff der zweiten Hälfte das 0:2 gelang war das Spiel entschieden.
Am Ende muss man vor allem in der zweiten Halbzeit von einer tollen Leistung der C-Juniorinnen sprechen. Der kämpferische Einsatz wurde leider nicht belohnt, so dass Wiesbaden mit drei überaus glücklichen Punkten die Heimreise antreten konnte. 

Aufstellung:
Evelyn Eribo, Emma Schäfer, Julia Reichenberger, Zoe Zimmermann, Lea Marie Georg, Martine Süss, Madeleine Gräf, Michelle Süss, Martine Daum, Sarah Reichenberger –
Schiedsrichter: Waldemar Podvitelski – Tore: 0:1 Clara Voeckel (1.), 0:2 Chantal Uhrig (65.).

Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss
C-Juniorinnen spielen stark – verlieren aber 0:2

Kommentar verfassen