(Quelle:TuS Obertiefenbach)
TuS Obertiefenbach – TuS Eisenbach 2:7 (1:6): Die Zuschauer sahen
eine völlig verrückte und aus Obertiefenbacher Sicht katastrophale erste
Halbzeit. So führte der stark aufspielende TuS Eisenbach schon nach 34
Minuten mit sage und schreibe 6:0. Für die Heimelf sprach, dass sie nie
aufsteckte, vor der Pause auch einmal traf und nach dem Wechsel etliche
Chancen auf eine Resultatsverbesserung hatte, die nur noch einmal
genutzt wurden. Allerdings hatte
Allerdings hatte der TuS Eisenbach auch den einen oder
anderen Gang zurück geschaltet, obwohl Obertiefenbach ab der 46. Minute
nach einer roten Karte gegen Daniel Gonzales mit einem Mann weniger auf
dem Platz stand. Es reichte aber noch zu einem siebten Treffer.

Schiedsrichter:
Frank Mihm (TuS Linter) – Tore: 0:1 Felix Horz (7.), 0:2 Rene Simon
(9.), 0:3 Dennis Rohmann (19.), 0:4 Andreas Neu (30.), 0:5 Marco Leus
(33.), 0:6 Dennis Rohmann (34.), 1:6 Philipp Alban (39.), 2:6 Philipp
Alban (67.), 2:7 Rene Simon (85.) – rote Karte: Daniel Gonzales (46.,
TuS Obertiefenbach, Handspiel) – besondere Vorkommnisse: Andre Hussong
(Obertiefenbach) scheitert mit Foulelfmeter an Marius Gattinger (10.),
Felix Horz (Eisenbach) scheitert mit Handelfmeter an Florian Müller
(47.).

(es)

Print Friendly

Charlie

TuS Fan, Club gib mir fünf Mitglied, seit 2006 einer der Macher der TuS Obertiefenbach Homepage
Eisenbach siegt in Obertiefenbach

Kommentar verfassen