Mit Beginn der Saisonvorbereitung haben wir Daniel und Julien auf die Neuzugänge, Ziele der Saison, Meisterschaftsfavoriten und einiges mehr angesprochen. Hier lest ihr ihre Antworten:
kader 
Was sagt ihr zu unseren Neuzugängen?
 
Insgesamt hat sich unsere Qualität mit den Neuzugängen deutlich erhöht. Wir konnten mit Jean Pierre Chaparro einen weiteren Obertiefenbacher gewinnen. Er ist sehr flexibel, technisch versiert, laufstark und verfügt über Gruppenligaerfahrung. Mit Patrick Mink kommt ein ebenfalls sehr flexibler und besonders physisch starker Spieler zu uns, der uns mit seiner kämpferischen Einstellung gut tut. Steffen Huttarsch ist ein junger, sehr talentierter Torwart der mit Verbandsligaerfahrung aus Braunfels zu uns stößt. Mit Samuel Jeuck und Besnik Hisenaj möchten wir zwei Spieler aus der A-Jugend in die Senioren integrieren. Komplettiert wird der Kader mit dem A-Jugendlichen Lukas Serafim der aus Dietkirchen zu uns wechselt, aber erst ab 2017 spielberechtigt ist. Er bildet mit Danny Serafim übrigens das dritte Geschwisterpaar beim TuS.
Wir freuen uns über alle Neuzugänge, die alle jung sind, eine gute Einstellung mitbringen und sicher für neuen Schwung in der Mannschaft sorgen.
Zudem haben wir uns mit den Neuzugängen Simon Rudersdorf, Lukas Schmidt, Robin Schmidt, Michel Schmitt auch in der zweiten Mannschaft enorm verstärken können.
 
Was möchtet ihr im Vergleich zur letzten Saison verbessern?
 
Wir wollen natürlich versuchen eine bessere Platzierung als letzte Saison zu erreichen. Dass wir gegen alle Mannschaften bestehen können, haben wir bewiesen. Jetzt gilt es Konstanz reinzubringen und möglichst oft an die Leistungsgrenze zu kommen. Dafür wird es wichtig sein, sich defensiv besser aufzustellen und vorne effizienter zu sein.
 
Ist die Liga eurer Meinung nach stärker als letztes Jahr?
 
Die Liga wird vom Niveau mindestens so stark sein wie letzte Saison. Einige Mannschaften haben sich mit Topspielern aus der A-Klasse enorm verstärkt und einige haben in der Rückrunde gezeigt, dass sie zu Unrecht so weit unten standen. Von daher erwarten wir eine sehr ausgeglichene Liga ohne wirklichen Abstiegskandidaten.
 
Wie schätzt ihr die drei Aufsteiger ein?
 
Der FCA Niederbrechen ist wohl die stärkste Mannschaft der drei Aufsteiger. Diese Mannschaft wird langfristig mit ihrem Konzept überzeugen und von der guten Jugendarbeit profitieren. Zudem haben sie einen sehr guten Spieler, der nun als Trainer fungiert und diese Aufgabe mit Sicherheit optimal begleiten wird. Obwohl Heringen-Mensfelden den direkten Aufstieg geschafft hat, werden sie aufgrund des Verlustes von „Tata“ einen neuen Abschnitt antreten. Bleibt abzuwarten wie Sie den Abgang ihres Torjägers verkraften. Identisch ist es in Waldernbach mit dem neuem Trainer Tsobanidis. Beide verfügen definitv über einen guten Teamgeist und über gute Einzelspieler.
 
Vielen Dank Daniel und Julien!
 
 
Foto:
Vorne von links nach rechts: Patrick Mink, Samuel Jeuck, Steffen Huttarsch, Luks Serafim, Jean-Pierre Chaparro
Mitte von links nach rechts: Michel Schmitt, Julien Horner (ST), Michael Tovornik (SPA), Daniel Alves (ST), Robin Schmidt
Hinten von links nach rechts: Besnik Hisenaj, Simon Rudersdorf
Print Friendly
Diana Süss

Diana Süss

Ansprechpartner für: Presse- / Öffentlichkeitsarbeit | TuS Mobile App | Homepage | Club "Gib mir 5"
Diana Süss
Mini-Interview mit Daniel & Julien

Kommentar verfassen