TuS Obertiefenbach – SG Niedershausen/Obershausen 3:6 (0:3)

Obertiefenbach kam gut in die Partie und erarbeitete sich einige Torgelegenheiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Eine bessere Effizienz hatte Niedershausen/Obershausen, denn die Mannschaft nutzte ihre ersten drei Torchancen durch Felix Klaner (19.) sowie Maxim Baumbach (25. und 31.) eiskalt zu drei Treffern aus. In der zweiten Halbzeit bauten Maxim Baumbach (47.), David Fischer (57.) und Florian Klaner (69.) den Vorsprung weiter aus. Nun drohte ein Debakel für die Heimelf, die sich jedoch nochmal zusammenriss und die Niederlage durch Tore von Melvin Meinhold (76. und 77.) und auch Hussen Harmouch (83.) in Grenzen hielt. „Ein hochverdienter Auswärtssieg. Zumindest haben wir mit Anstand verloren. Das Fehlen unserer verletzten Akteure Michael Tovornik und Julien Horner haben wir leider nicht kompensieren können“, meinte TuS-Pressewartin Diana Süss.

Obertiefenbach: Huttarsch, Leber, Gonzales, D. Alves, Serafim, F. Alves, Rudolf, P. Alban, A. Alban, Mink, Harmouch. (Meinhold, Handeck).

Niedershausen/Obershausen: Steinfeld, Bruns, Becker, Hashani, Fischer, Drmaku, Steckenmesser, Felix Klaner, Schaffarz, Baumbach, Heblik. (Fröhlich, Florian Klaner, Jacobs).

Schiedsrichter: Felix Dutschmann (Wetzlar) – Zuschauer: 80 – Tore: 0:1 Felix Klaner (19.), 0:2 Maxim Baumbach (25.), 0:3 Maxim Baumbach (31.), 0:4 Maxim Baumbach (47.), 0:5 David Fischer (57.), 0:6 Florian Klaner (69.), 1:6 Melvin Meinhold (76.), 2:6 Melvin Meinhold (77.), 3:6 Hussen Harmouch (83.).

Print Friendly
Neun Tore im Abendspiel

Kommentar verfassen