Obertiefenbach – Erbach (1:1)
Die Partie nahm schnell Fahrt auf. Beide Teams versteckten sich nicht und präsentierten sich von Anfang an mit viel Zug zum Tor. Nach zwölf Minuten griff Steffen Kaiser erstmals ins Spielgeschehen ein und klärte Dustin 
Erwes Schuss zur Ecke auch Cristian Dorn scheiterte in der 24. Minute nach einem flachen Schuss an  Kaiser.  Im direkten Gegenzug zeigte dann auch Erbachs Schlussmann Andreas Rumpf sein Können, als er den Sololauf von Philip Alban mit viel Geschick beendete. Philip Alban machte es wenig später besser, als er mit mit einem Sonntagsschuss aus ca.15 Meter Entfernung den Ball zum 1:0 unhaltbar in die Maschen drosch. Eine Minute später versäumte es Jan  Hilpisch nach Philip Alban Vorarbeit die Führung auszubauen. Die Führung hielt nicht lange, denn nur eine Minute später waren es Abstimmungsschwierigkeiten in der TuS Defensive die den Ausgleichstreffer der Gäste ermöglichten. Obertiefenbach von diesem Gegentreffer unbeeindruckt hatte durch Philip Alban die nächste gute Möglichkeit. Marius Rücker versuchte es in der 39. per Kopf nach einer Ecke. Schiedsrichter Gillmann wollte bei Philip Albans Kopfballtreffer in der 43. eine Regelwidrigkeit gesehen haben und gab den Treffer nicht. Kurz nach der Pause musste sich Rumpf nach Albans Kopfball extrem strecken um den Ball zu entschärfen.  Der gut aufgelegte Danny Serafim kam nach Daniel González Freistoss frei zum Kopfball, konnte die Chance aber nicht nutzen. Auf der Gegenseite hatte Dorn durch einen Konter eine Möglichkeit wurde aber von González noch rechtzeitig abgedrängt. 
Danny Serafim,  der heute vor Spielfreunde strotzte, versuchte es in der  54. Minute mit einem Heber, Rumpf  klärte in letzter Sekunde zur Ecke. Es war nun ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Alban setzte sich in der 64. herrlich gegen vier Gegenspieler durch, scheiterte am Ende am gut reagierenden Rumpf. In der 80. Minute war es erneut Alban der aus kurzer Distanz  den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Auf der Gegenseite schoss  Erbachs Dorn wenige Zentimeter neben das Gehäuse. Die letzte Chance des Spiels hatte González nach einem Freistoß in der 87. Minute. Das es ein völlig offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten war und beide Mannschaften den Siegtreffer erzielen wollten zeigte die Tatsache, dass beide Mannschaften mit dem zwei Minuten verfrühten Abpfiff des Schiedsrichters haderten. 
Obertiefenbach:
Kaiser, Bangert, Bangert, Alves, Plasche,  Hussong, Klingebiel, Hilpisch, Alban, Rudolf,  Serafim, | Gökkaya, Kizmaz, Leber 
Erbach:
Rumpf, Weber, Steiling, Meurer, Ruecker, Erwe, Nendersheuser, Feuerbach, Andres, Erwe, Dorn | Hassler, Hannappel, Dedic
Tore:
1:0 Philip Alban (23.), 1:1 Dorn (26.), 
Schiedsrichter: Gillmann, Butzbach 
Zuschauer: 90
Reserve: 7:4 
Print Friendly

Charlie

TuS Fan, Club gib mir fünf Mitglied, seit 2006 einer der Macher der TuS Obertiefenbach Homepage
Serafim überzeugt beim 1:1 gegen Erbach

Kommentar verfassen